Altmeister-Doppel in Dorotheum und Kinsky

5. Oktober 2006, 23:08
posten

Guardi, Brueghel, Cuyp, van der Ast: Schätzwerte serienweise über der 200.000-Euro-Marke

Wien - Gleich zwei Auktionshäuser warten Anfang Oktober mit wertvollen Werken aus der umsatzstärksten Sparte, den Alten Meistern, auf.

Am 4. Oktober, dem zweiten Tag der dritten Auktionswoche des Wiener Dorotheums, stehen mit Francesco Guardis "Blick auf einen verfallenen Torbogen und in die Venezianische Lagune" (Schätzwert zwischen 190.000 und 250.000 Euro), Aelbert Cuyps "Kinder in Schäferkostümen in einer weiten Landschaft mit Vieh, Hirten und Ruinen" (180.000 bis 250.000 Euro) oder Balthasar van der Asts "Stillleben mit Muscheln und Blumen" (150.000 bis 200.000) Toplose auf dem Programm.

Am 5. Oktober schickt das Auktionshaus im Kinsky mit Jan Brueghels d. J. "Waldlandschaft mit Fluss im Tal" (150.000 bis 200.000) sein höchstbewertetes Bild ins Rennen.

Auftakt mit Porzellan

Bereits traditionell verspricht die dritte Auktionswoche im Dorotheum Sammlern möglichen Zuwachs wertvoller Kunstgegenstände. Zum Verkauf stehen neben den Alten Meistern auch Glas und Porzellan (2.10.), Skulpturen, Meisterzeichnungen, Druckgraphik bis 1900 sowie Aquarelle und Miniaturen (3.10.), Möbel und dekorative Kunst (5.10.) und schließlich Juwelen (6.10). Zum Auftakt wartet die Glas und Porzellan-Auktion u.a. mit einer seltenen Pilger-Flasche von Du Paquier mit dem Porträt seines Förderers Kaiser Karl VI. und seiner Gemahlin Elisabeth Christina (Schätzpreis 25.000-45.000 Euro) auf.

Unter den Skulpturen finden sich jede Menge Engel, darunter ein großes Holzrelief, das auf 28.000 Euro geschätzt wird, weitere Höchstpreise werden etwa für ein Christushaupt aus dem 14. Jahrhundert (16.000 bis 20.000 Euro) oder eine 99 Zentimeter hohe gotische "Madonna mit Kind" (90.000 bis 95.000 Euro) erwartet. Im Rahmen der Meisterzeichnungen-, Druckgraphik- und Aquarell-Auktion am selben Tag steht u.a. Jacopo Negretti detto Palma Giovanes "Madonna mit Kind, zur linken der Hl. Hieronymus und zur rechten der Hl. Sebastian" zum Verkauf.

Eines der schönsten und bedeutendsten Gemälde der Alte Meister-Auktion stammt von Sebastiano Ricci: Eine Venus mit zwei Putten, die 2003 bei der großen Ausstellung anlässlich der EU-Präsidentschaft Italiens in Brüssel neben Tizians "Erotischer Venus von Urbino" und Giorgiones "Schlummernder Venus" als weiteres Hauptwerk ausgestellt war (Preis auf Anfrage). Weiters zu ersteigern ist das "Bildnis einer adeligen Dame mit ihrer Tochter" von Domenico Tintoretto (28.000 bis 35.000 Euro) oder ein Architekturcapriccio von Gian Paolo Panini (20.000-30.000 Euro).

Möbel und dekorative Kunst gibt es am 5. Oktober, darunter ein dem Holzbildhauer Giovanni Giuliani zugeschriebener Holztisch. Weiters ein venezianischer Rokokoarmsessel, eine Arbeit aus dem dritten Viertel des 18. Jahrhunderts (16.000-20.000 Euro), sowie eine französische Louis-XV-Kommode mit geschweiftem Eichenkorpus und Bronzebeschlägen in Rocaillenform (50.000 bis 60.000 Euro). Den Abschluss der dritten Auktionswoche bilden Juwelen, etwa die Platin/Weißgold kombinierte "Paradiesvogel-Brosche" mit Brillanten von insgesamt ca. 10 Karat, einem Opal und einem Rubin (13.000 bis 20.000 Euro). Aus der Zeit um 1900 stammen goldene Ohrringe mit Altschliffbrillanten (ca. 10,50 Karat) in Silberfassung mit zwei Perlen (8.000 bis 13.000 Euro).

"Alte Meister" und "Gemälde des 19. Jahrhunderts" werden im Auktionshaus im Kinsky bei der 60. Kunstauktion versteigert, als Highlights gelten u.a. Olga Wisinger-Florians "Artischokenblüten in der Normandie" (70.000 bis 140.000 Euro) oder Emil Jakob Schindlers "An der Schelde" (50.000 bis 80.000 Euro). Bei den Alten Meistern gilt das Gemälde eines anonymen Brügger Meisters um 1510-1520 "Lactatio Bernardi" als Vorzeigeobjekt.

Ebenfalls im Kinsky findet am 4.10 die Antiquitätenauktion statt, am 17. Oktober steht im Dorotheum Moderne und Zeitgenössische Kunst auf dem Programm: Die Palette der Werke reicht von Christian Ludwig Attersee ("Draußen und drinnen", "Faustfest") bis Robert Zinner ("Langkofel, Dolomiten", "Alm und Schnee bedeckte Bergspitzen"). (APA)

"Dritte Auktionswoche" im Wiener Dorotheumbr> 1., Dorotheergasse 17. 2. bis 6. Oktober: "Glas und Porzellan" am 2.10., "Skulpturen" am 3.10., ebenso wie "Meisterzeichnungen, Druckgraphik bis 1900, Aquarelle und Miniaturen". Alle Besichtigungen bereits ab 23.9.
Link

dorotheum.com

"Alte Meister" am 4.10., "Möbel und dekorative Kunst" am 5.10. sowie "Juwelen" am 6.10.; "Alte Meister" im Kinsky, 1., Freyung 4 am 5.10., 17 Uhr, Gemälde des 19. Jahrhunderts um 19 Uhr.
Link

imkinsky.com

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Stilleben mit Muscheln und Blumen" des nach 1620 einschlägig führenden Balthasar van der Ast

Share if you care.