Hilti steigert Gewinn um elf Prozent

12. Oktober 2006, 16:47
posten

Die Liechtensteiner Hilti-Gruppe ist gut in Fahrt und wächst, 1.100 Arbeitsplätze wurden geschaffen

Schaan - Die Liechtensteiner Hilti-Gruppe ist gut in Fahrt und wächst. Der Bautechnologie-Konzern steigerte in den ersten acht Monaten 2006 den Umsatz, das Betriebsergebnis und den Reingewinn. Zudem wurden 1.100 Stellen geschaffen.

Der Reingewinn stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode um 11 Prozent auf 195 Mio. Franken (123,4 Mio. Euro). Das Betriebsergebnis wuchs um 30 Prozent auf auf 248 Mio. sFr, der Nettoumsatz um 13 Prozent auf 2,647 Mrd. sFr In Lokalwährungen betrug das Umsatzwachstum 11 Prozent, wie das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaan am Donnerstag mitteilte.

Der Bausektor war laut Hilti durch ein "erfreuliches konjunkturelles Umfeld in allen Regionen" geprägt. Überdurchschnittliches Umsatzwachstum erreichte der Konzern in Nordamerika (+23 Prozent) und Lateinamerika (+23,5 Prozent) sowie in der Region Asien/Pazifik (+15,8 Prozent). Die Umsatzzunahme von 8,9 Prozent auf den europäischen Märkten bezeichnet Hilti als "solide".

900 Mitarbeiter für den Betrieb

Der Konzern hat in den ersten acht Monaten weltweit rund 900 Mitarbeitende für den Vertrieb eingestellt, was einem Ausbau der Kapazitäten innerhalb eines Jahres um 10 Prozent entspricht. Insgesamt wurden bis Ende August 1.100 neue Stellen geschaffen. Weltweit beschäftigt Hilti über 17.000 Mitarbeitende.

Das Unternehmen rechnet mit einer Fortsetzung der guten Konjunktur auf dem Bau und will im Gesamtjahr 2006 erstmals vier Mrd. Franken umsetzen. Außerdem wird eine weitere Steigerung des Jahresgewinns erwartet. Die positiven Aussichten für die nächsten Monate könnten laut Hilti einzig durch eine Verschlechterung der Wechselkurse getrübt werden. (APA/sda)

Share if you care.