New Yorker Polizist wegen Mißhandlung eines Schwarzen zu 15 Jahren Haft verurteilt

28. Juni 2000, 07:49

Zwei Kollegen erhielten jeweils fünf Jahre

New York - Zu 15 Jahren Haft ist ein Polizist verurteilt worden, der 1997 Beihilfe in einem besonders schweren Fall von Polizeigewalt in New York geleistet hatte. Der 34-jährige Charles Schwarz war von einem US-Gericht für schuldig erklärt worden, den schwarzen Immigranten Abner Louima festgehalten zu haben, während ein anderer Polizist ihm einen Stock in den After stieß und innerlich schwer verletzte.

Schwarz erklärte sich am Dienstag (Ortszeit) unmittelbar vor der Urteilsverkündung erneut für unschuldig und beschuldigte das Gericht der mangelnden Fairness. Er erhielt eine Haftstrafe von 188 Monaten, umgerechnet 15 Jahre und acht Monate, und soll außerdem knapp 280.000 Dollar (313.129 Euro/4,31 Mill. S) an Wiedergutmachung zahlen. Zwei andere Polizeibeamte, die Schwarz bei der Tat beobachtet und seine Beihilfe vor Gericht geleugnet hatten, wurden zu jeweils fünf Jahren Gefängnis verurteilt. (APA/dpa)

Share if you care.