Neue Klasse fluoreszierender Farbstoffe entdeckt

4. Oktober 2006, 13:46
2 Postings

Oligopyrazine leuchten in Rot und kommen in der Natur nicht vor

Jena - Chemiker der Universität Jena haben eine neue Klasse fluoreszierender Farbstoffe entdeckt. Die so genannten Oligopyrazine könnten zum Beispiel zum Markieren von Biomolekülen eingesetzt werden, sagte der Chemieprofessor Rainer Beckert am Dienstag. Der rot fluoreszierende Farbstoff, den es nicht in der Natur sondern nur aus dem Labor gibt, tauchte als Nebenprodukt bei anderen Forschungen auf. Die Entdeckung wurde nun als das 333. Patent der Friedrich-Schiller- Universität Jena seit der Wende angemeldet.

Für die Chemiker sind Farbstoffe vor allem wegen ihrer Eigenschaften interessant. Nach Beckers Worten enthalten sie meist neben dem Grundbaustein Kohlenstoff weitere chemische Elemente, wie Stickstoff, Sauerstoff oder Schwefel, sagte Beckert.

Maßgeschneiderte Farbstoffe

Ziel der Wissenschaftler ist es, die Farbstoffe für bestimmte Anwendungen maßzuschneidern. Bei der Fluoreszenz wird ein Teil des aufgenommenen kurzwelligen Sonnenlichts nicht in Wärme, sondern in anderes Licht umgewandelt. Das sei etwa für die Biomedizin und die Photovoltaik interessant. (APA/dpa)

Share if you care.