Kylie Minogue präsentiert Londoner Schwulen-Festival

28. Juni 2000, 09:43

Um die "Schwulen-Ikone" hatte man sich sehr bemüht

London - Die australische Pop-Sängerin Kylie Minogue wird am Samstag als Gastgeberin des größten Londoner Homosexuellen-Festivals auftreten. Festival-Direktor Jason Pollock sagte am Dienstag, man habe bereits lange um das Schwulen-Idol Minogue geworben, doch erst am Freitag habe ihr Manager zugesagt. Erfolg nun garantiert "Das ist die Sahnehaube, wir sind entzückt", sagte Pollock. Er rechne nun damit, dass das "Mardi Gras 2000"-Festival durch ihren Auftritt restlos ausverkauft sein werde. Die 32-jährige Minogue wird wahrscheinlich ihr neuestes Lied "Spinning around" vorstellen, mit dem sie sich am vergangenen Wochenende an die Spitze der englischen Hitparade gesetzt hatte. Programmpunkte

Minogue wird vor geschätzten 85.000 Zuschauern im Finsbury Park die Auftritte von Pop-Gruppen wie All Saints und Berühmtheiten wie den neuen Londoner Bürgermeister Ken Livingstone ankündigen. Vor dem Festival findet der traditionelle Zug ("Gay Pride") der Schwulen und Lesben durch London statt, bei dem etwa 100.000 Menschen teilnehmen sollen.
(Reuters)

Share if you care.