IAEO-Inspektoren besichtigen im Oktober zwei Atomanlagen

2. Oktober 2006, 15:22
posten

Termin wird als Routine-Untersuchung betrachtet

Teheran/Wien - Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA (IAEO) sollen nach Angaben aus Teheran im Oktober zwei iranische Nuklearanlagen besichtigen. Vom 1. bis zum 5. Oktober würde ein aus zwei Personen bestehendes Team die Anlagen in Isfahan und Natanz inspizieren, meldete die iranische Nachrichtenagentur Fars am Mittwoch. Demnach findet der Termin im Rahmen des Atomwaffensperrvertrages statt und wird als Routine-Untersuchung betrachtet.

In Isfahan befinden sich die Anlagen zur Konversion von Natururan in gasförmiges Uranhexafluorid (UF6). Dieses wird in Natanz in Gaszentrifugen für die eigentliche Urananreicherung verwendet. Dabei wird das sehr seltene, spaltbare Isotop Uran-235 vom häufigen Uran-238 getrennt. Für Kernkraftwerke ist ein Anreicherungsgrad von vier bis fünf Prozent Uran-235 nötig, für Atombomben von 90 Prozent. Der Iran hat nach IAEO-Angaben einen Anreicherungsgrad von 3,6 Prozent erzielt. (APA)

Share if you care.