Unreines Trinkwasser

26. Juli 2007, 12:27
1 Posting

1,5 Millionen Kleinkinder sterben jährlich - UNICEF: 425 Millionen Kinder unter 18 Jahren keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser

Wien - Unreines Trinkwasser und fehlende Sanitäranlagen töten laut der UNICEF jedes Jahr rund 1,5 Millionen Kleinkinder auf der ganzen Welt. 425 Millionen Kinder unter 18 Jahren haben keinen Zugang zu sauberem Wasser, 980 Millionen müssen ohne Sanitäranlagen leben. Diese Zahlen finden sich in einem am Mittwoch vorgestelltem UNICEF-Report "Progress for Children: A Report Card on Water and Sanitation".

Fortschritt und lauernde Gefahren

Über 1,2 Milliarden Menschen haben seit 1990 Zugang zu sauberem Trinkwasser erhalten, so der Report. Dieser bewertet die weltweiten Fortschritte hinsichtlich des Millenniumsziels 7, die Senkung des Anteils der Menschen ohne sicheres Trinkwasser und Abwasserentsorgung bis 2015 um die Hälfte. Trotz der "beeindruckenden Fortschritte" warnte die Organisation, dass verschmutztes Trinkwasser und fehlende Sanitäranlagen jedes Jahr 1,5 Millionen Kinder unter fünf Jahren töten. Im Wasser lauern Krankheiten wie Cholera, Typhus und Gelbsucht. Diese Durchfallerkrankungen verlaufen für Säuglinge und Kleinkinder oft tödlich - jeden Tag sterben über 4.000 Kinder daran.

Von den 280 Millionen Kindern unter fünf Jahren ohne Zugang zu Sanitäranlagen leben zwei Drittel in Südasien und im südlichen Afrika. Ein Drittel aller Menschen weltweit ohne sauberes Trinkwasser leben im südlichen Afrika, davon sind 54 Millionen Kleinkinder. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.