Erste Bank Hungary beschließt Kapitalerhöhung

18. Oktober 2006, 15:11
posten

51 Millionen Euro für Ausbau des Filialnetzes in Ungarn

Budapest - Die Erste Bank Hungary hat heute, Mittwoch, bei ihrer außerordentlichen Vollversammlung eine Kapitalerhöhung um 14 Mrd. Forint (51,2 Mio. Euro) auf 53,4 Mrd. Forint beschlossen. Die jungen Aktien sollen zur Gänze von der Muttergesellschaft Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG gezeichnet werden.

Gleichzeitig wurde der Vorstand der Bank von der Vollversammlung ermächtigt, das registrierte Kapital innerhalb der nächsten fünf Jahre um insgesamt 25 Prozent zu erhöhen. Die gefassten Beschlüsse sollten der Erste Bank Hungary ermöglichen, weiter zu expandieren und ihre Position in Ungarn zu stärken sowie die Eigenkapitalrendite (ROE) von rund 25 Prozent langfristig zu gewährleisten, sagte CEO Peter Kisbenedek. Die Erste Bank will die Anzahl ihrer Filialen in Ungarn bis Jahresende von 178 auf 200 erhöhen. (APA)

Share if you care.