Skoda will 2006 erstmals mehr als 500.000 Autos verkaufen

8. Oktober 2006, 18:05
posten

Tschechische Volkswagen-Tochter peilt 530.000 verkaufte Pkws bis Jahresende an

Prag - Die tschechische Volkswagen-Tochter Skoda will in diesem Jahr erstmals mehr als 500.000 Autos verkaufen. Bis Jahresende peile das Unternehmen den Verkauf von 530.000 Pkw an, sagte ein Skoda-Sprecher am Mittwoch im tschechischen Mlada Boleslav. Bereits im vergangenen Jahr habe Skoda die Rekordzahl von 492.111 Autos an den Kunden gebracht.

Im ersten Halbjahr 2006 hatte der tschechische Hersteller den Absatz im Vergleich zum Vorjahr bereits um 12,4 Prozent auf rund 275.000 Autos gesteigert. Beliebtestes Modell war im ersten Halbjahr der Octavia, den fast 137.000 Kunden erwarben. Für den Autosalon in Paris kündigte Skoda mehrere neue Modelle an, darunter einen Octavia mit Vierradantrieb und einen sportlichen Dreitürer namens Skoda Joyster.

Der Sprecher von Skoda Deutschland hatte vor zwei Wochen angekündigt, Skoda wolle bis 2009 der zweitgrößte Auto-Importeur in Deutschland werden. Derzeit ist Renault bei Auto-Importen nach Deutschland die Nummer eins, gefolgt von Toyota und Skoda. Der tschechische Automobilhersteller, der seit 1991 zum VW-Konzern gehört, hat in den vergangenen Jahren einen rasanten Aufstieg hingelegt. Die Zahl der Zulassungen von Skoda-Fahrzeugen in Deutschland stieg seit 1995 von 21.458 Fahrzeugen auf 102.216 Autos im vergangenen Jahr. Der Marktanteil kletterte im selben Zeitraum von 0,62 auf mehr als drei Prozent. (APA/AFP)

Share if you care.