Stimmung hellte im September auf

12. Oktober 2006, 13:15
2 Postings

Fessel-GfK-Umfrage: Stimmung gut wie seit vier Jahren nicht - Auch Sichtweise auf Arbeitsmarkt positiver

Wien - Der Wirtschaftsoptimismus in Österreich ist im September 2006 gegenüber dem Vorjahreszeitraum massiv gestiegen und auf dem höchsten Niveau seit vier Jahren, geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Verbraucher-Vertrauens-Studie des Marktforschungsinstituts Fessel-GfK hervor.

Spürbarer Optimismus

35 Prozent der Befragten rechnen mit einer Verbesserung der Wirtschaftslage in den kommenden 12 Monaten, nur 19 Prozent mit einer Verschlechterung der Lage. 42 Prozent gehen von einer Stagnation aus. Im September 2005 waren nur 19 Prozent optimistisch, 38 Prozent erwarteten eine Verschlechterung, 40 Prozent eine Stagnation.

Auch die Sichtweise der Arbeitsmarktentwicklung falle deutlich besser als im Vorjahr aus. Der Anteil jener, die eine Verbesserung der Arbeitsmarktsituation erwarten, habe sich mit 22 Prozent mehr als verdoppelt, heißt es in der Studie. Im September 2005 hatten nur 9 Prozent an eine Verbesserung geglaubt. 39 Prozent der Befragten sehen nun eine Verschlechterung der Lage - gegenüber 62 Prozent im Vorjahreszeitraum. 37 Prozent erwarten genauso viele Arbeitslose (nach 28 Prozent Vorjahreszeitraum).

Die Zeit für größere Anschaffungen erscheint den Befragten auch günstiger als im Vorjahreszeitraum. Im September 2006 hat sich gegenüber dem Vormonat August auch die Sichtweise der finanziellen Situation des eigenen Haushaltes verbessert und liegt auch deutlich über den September-Werten des Vorjahres. Die Sorge um die Preisentwicklung geht indes zurück. 53 Prozent der Befragten erwarten in den kommenden 12 Monaten Preissteigerungen wie bisher, 29 Prozent im geringeren Ausmaß und 15 Prozent höhere Steigerungen.

Das Wirtschaftsklima-Barometer wird seit 1995 von Fessel-GfK Austria im Auftrag der EU-Kommission durchgeführt. Jeden Monat werden 1.500 Personen telefonisch zu ihrer Sicht der persönlichen wie der allgemeinen Wirtschaftssituation befragt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.