Temelin: Lecke Brennstäbe gefunden

8. Oktober 2006, 21:51
2 Postings

Bei Kontrole entdeckten Mitarbeiter mehrere lecke Brennstäbe, die weiterhin benützt worden wären

Ceske Budejovice/Wien - Im zweiten Reaktorblock des südböhmischen Atomkraftwerks Temelin sind lecke Brennstäbe gefunden worden. Mitarbeiter haben den Defekt während des jährlichen Austausch der Brennelemente bemerkt. Der zweite Reaktorblock ist derzeit aufgrund der Wartungsarbeiten außer Betrieb, wie Temelin-Sprecher Milan Nebesar mitteilte.

Die Mitarbeiter kontrollierten entnommene Brennelemente, als sie in fünf von ihnen mehrere lecke Brennstäbe fanden, die andernfalls weiterhin benützt worden wären.

"Zwei der betroffenen Brennelemente sind repariert worden. Das Unternehmen Westinghouse, das für die Brennelementezufuhr zuständig ist, hat es bisher allerdings nicht geschafft, die restlichen drei im Sinne der Vorschriften des Energiekonzerns CEZ zu reparieren", teilte Nebesar mit.

Diese drei Brennelemente müssten nun durch neue ersetzt werden. Man sei mit Berechnungen und Ermittlungen beschäftigt, um diese Lösung zu prüfen. Sämtliche Ergebnisse würden auch der tschechischen Atomaufsichtsbehörde (SUJB) übermittelt werden, gab der Temelin-Sprecher Bescheid. (APA)

Share if you care.