Intersport und Hervis dominieren Sportfachhandel

11. Oktober 2006, 10:23
posten

Kompetenz und Freundlichkeit wesentlich für Kaufentscheidung - Öffnungszeiten kein wichtiger Einflussfaktor

Wien - Die Sporthandelsketten Intersport und Hervis dominieren den heimischen Sportfachhandel, geht aus einer Online-Umfrage unter 500 Österreichern zwischen 14 und 59 Jahren durch das Meinungsforschungsinstitut Marketagent.com im September hervor. Die größte Rolle bei der Kaufentscheidung spielen demnach Kompetenz, Freundlichkeit und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Kundenkarten, Eigenmarken und Werbung sind bei der Auswahl eines Sportartikelhändlers hingegen laut Umfrage von untergeordneter Bedeutung. Das heiß diskutierte Thema Öffnungszeiten liegt mit 26,1 Prozent weit abgeschlagen im letzten Drittel des Rankings der wichtigsten Einflussfaktoren, geht aus dem Handelsradar weiter hervor. Bei "Produkten mit bester Qualität" ist der Umfrage zufolge mit 46 Prozent Intersport Eybl führend, bei "gutem Preis-Leistungsverhältnis" hingegen Hervis. Das Sympathieranking führe Hervis mit einer Durchschnittsnote von 2,0 an, gefolgt von Intersport Eybl mit 2,1.

40,2 Prozent der befragten halten das Personal bei Intersport Eybl für "sehr kompetent", wohingegen nur 27,6 Prozent der Befragten den Hervis-Mitarbeitern den Bestwert in Sachen Kompetenz geben würden. Die besten Imagewerte haben laut Umfrage Intersport Eybl (Durchschnittsnote 1,7), Intersport (Durchschnittsnote 1,8) und Hervis (Durchschnittsnote 1,9). (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.