Rekordsumme für alte Barbie-Puppe

6. Oktober 2006, 10:35
posten

13.500 Euro bei Auktion in London - Noch nie wurde mehr für eine "Barbie" bezahlt

London - Eine mehr als 40 Jahre alte, bestens erhaltene Barbie-Puppe ist in London für den Weltrekord-Preis von umgerechnet 13.500 Euro (9000 Pfund) versteigert worden. Eine höhere Summe habe noch keine Barbie erzielt, erklärte das Auktionshaus Christie's. Die Puppe Modell "Barbie in Midnight Red" von 1965 wurde von einer Frau für einen anonym gebliebenen Sammler ersteigert.

Die Auftragskäuferin sicherte für den mysteriösen Barbie-Liebhaber auch andere Puppen - darunter für 10.800 Euro eine "Gala Abend Barbie", die einst für den Verkauf in Japan produziert worden war. Auch eine "Barbie in Midnight Pink" - ähnlich wie die teuerste Puppendame, nur in Rosa - ging an den anonymen Sammler um rund 7.550 Euro.

Insgesamt erzielte Christie's bei der Auktion für 4.000 Barbie-Puppen 111.288 Pfund (rund 166.100 Euro). Der Erlös lag etwas mehr als elf Prozent über der Schätzung.

Alzheimer stoppte Pläne

Die Puppen gehörten zu einer Sammlung von rund 4.000 verschiedenen Barbies, die nach Expertenangaben die größte private Sammlung der Welt war. Sie stammte aus dem Besitz einer Niederländerin, die in den frühen sechziger Jahren mit ihrem Hobby begonnen hat. Sie war damals im Nebenberuf Modedesignerin. Ihre Begeisterung für Barbie übertrug sich auf ihre Tochter. Beide träumten von einem Barbie-Museum. Als die Mutter an Alzheimer erkrankte, gaben sie diese Pläne auf. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Versteigerte Barbie Puppen beim Auktionshaus Christie's

Share if you care.