Hollywood: Drei Kämpferinnen-Projekte

3. Oktober 2006, 15:23
1 Posting

Angelina Jolie als Unternehmerin, Diane Keaton als Schwiegermutter, Cate Blanchett als Krebskranke

Los Angeles - Angelina Jolie ("Mr. & Mrs. Smith") wird in der Verfilmung des Kultromans "Atlas Shrugged" (Deutscher Titel: "Wer ist John Galt?") die Rolle der kämpferischen Unternehmerin Dagney Taggart übernehmen. "Variety" zufolge ist Jolie schon seit langem ein großer Fan der Schriftstellerin Ayn Rand, die 1957 in dem dicken Wälzer ihr Plädoyer für eine freie kapitalistische Gesellschaft und den amerikanischen Pioniergeist zu Papier brachte.

Die Verfilmung des über 1000 Seiten dicken Buches weckte einst auch das Interesse von Clint Eastwood, Robert Redford und Faye Dunaway. Nun haben sich die "Ray"-Produzenten Howard und Karen Baldwin die Rechte gesichert. Doch zuvor tritt Jolie für Regisseur Michael Winterbottom in dem Film "A Mighty Heart" vor die Kamera. Darin spielt sie Mariane Pearl, die Frau des in Pakistan ermordeten Journalisten Daniel Pearl.

"Smother"

In dem Independent-Streifen "Smother" werden Diane Keaton und Liv Tyler als Schwiegermutter und Schwiegertochter aneinander geraten. Drehbuchautor Vince Di Meglio gibt mit der Komödie sein Regie-Debüt, berichtet "Variety". Die Geschichte dreht sich um einen jungen Ehemann (Dax Shepard), der seinen Job verloren hat, von seiner Frau (Tyler), die sich ein Baby wünscht, unter Druck gesetzt wird, und sich dann noch gegen seine Mutter (Keaton) zur Wehr setzen muss, die in den Haushalt einzieht. Der turbulente Streifen soll für weniger als 15 Millionen Dollar entstehen.

"Cancer Vixen"

Cate Blanchett, die ab Dezember neben Brad Pitt in dem Ensembledrama "Babel" zu sehen ist, hat nun dem Projekt "Cancer Vixen: A True Story" ihre Zusage geben. Wie das Filmblatt "Hollywood Reporter" berichtet, wird sie darin in die Rolle der prominenten New Yorker Comic-Zeichnerin Marisa Acocella Marchetto schlüpfen, die kurz vor ihrer geplanten Hochzeit herausfindet, dass sie Brustkrebs hat und zudem ihre Krankenversicherung abgelaufen ist. Mit Hilfe ihrer Freunde, darunter Designer, Kolumnisten und Stylisten, nimmt sie den Kampf gegen die Krankheit auf und schafft es auch vor den Traualtar.

Blanchett und ihr Ehemann Andrew Upton werden den Film möglicherweise auch produzieren. Der Drehtermin steht noch nicht fest. Ab Jänner tritt die Australierin wieder an der Seite von Brad Pitt für Regisseur David Lynch in "The Curious Case of Benjamin Button" vor die Kamera. (APA/dpa)

Share if you care.