83 Festnahmen bei Schüler- und Studentendemonstration

4. Oktober 2006, 15:41
4 Postings

Tränengas und Wasserwerfer eingesetzt - Schon seit Monaten Proteste in Zusammenhang mit Bildungswesen

Santiago de Chile - Bei einer Schüler- und Studentendemonstration in Santiago de Chile im Zusammenhang mit einem Lehrerstreik sind nach offiziellen Angaben 83 Menschen vorübergehend festgenommen worden. Die Jugendlichen waren am Dienstag nach einer friedlich verlaufenen Demonstration der Lehrer im Zentrum und an einer der Universitäten der chilenischen Hauptstadt mit der Polizei zusammengestoßen.

Die Sicherheitskräfte setzten Tränengas und Wasserwerfer ein. Alle Seiten äußerten sich am Mittwoch jedoch erleichtert, dass das Ausmaß der gewaltsamen Ausschreitungen wesentlich niedriger als bei früheren Demonstrationen gewesen sei.

Seit Monaten kommt es in dem südamerikanischen Land immer wieder zu Demonstrationen für eine Bildungsreform, mehr Geld für die Schule und verbilligte Schüler-Fahrscheine für den öffentlichen Nahverkehr. Die Regierung der sozialistischen Präsidentin Michelle Bachelet hat ein Expertengremium mit der Ausarbeitung einer Novelle des noch unter Diktator Augusto Pinochet (1973-1990) erlassenen Bildungsgesetzes beauftragt. (APA/dpa)

Share if you care.