Knesset verzichtet auf vorgezogene Neuwahlen

27. Juni 2000, 19:59

Die Regierung Barak kommt wieder in ruhigere Gewässer

Jerusalem - Drei Wochen nach der Abstimmung im israelischen Parlament zu Gunsten vorgezogener Neuwahlen haben die Abgeordneten den Gesetzentwurf wieder fallen gelassen. Mit 57 zu 32 Stimmen stimmten die Parlamentarier dafür, den Entwurf von der Tagesordnung zu nehmen. Damit kann er theoretisch in den nächsten sechs Monaten nicht wieder eingebracht werden. (APA)

Share if you care.