Udo Jürgens: "Männer sind Jäger"

15. März 2007, 17:07
721 Postings

Der deutsche Schlagersänger hält die Rollenverteilung der Geschlechter für genetisch programmiert

Dortmund - Udo Jürgens glaubt nicht daran, dass sich die Rollenverteilung zwischen den Geschlechtern in Zukunft grundlegend ändern wird. "Frauen bekommen Kinder, Männer sind Jäger und Sammler - das wird man nie ganz wegerziehen können", sagte der Sänger der Zeitschrift "Galore".

"Dies ist nicht die Einstellung eines Machos, sondern eine Tatsache", erklärte Jürgens, der am Samstag seinen 72. Geburtstag feiert. "Die Geschlechter sind genetisch anders programmiert."

Frauen würden deshalb auch immer als Sexsymbol gesehen werden. "Da kann man noch so sehr versuchen, Typen wie Robbie Williams mit Knackarsch und Tätowierungen als ebenbürtiges Sexobjekt zu stilisieren", sagte der Sänger. "Gegen eine halb nackte Frau auf einer Kühlerhaube wird er nie etwas ausrichten können." (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Udo Jürgens glaubt an die Biologie
Share if you care.