Europäische Studenten planen zweiten Weltraumsatelliten

4. Oktober 2006, 14:06
posten

"SSETI-ESEO" soll Ende 2008 starten - Zu erstem Satelliten "SSETI-Express" brach wenige Tage nach dem Start der Kontakt ab

Darmstadt - Wenige Monate nach dem Start von "SSETI-Express" planen europäische Studenten den Bau ihres zweiten Satelliten. "'SSETI-ESEO' soll Ende 2008 starten", sagte Kim Nergaard vom Europäischen Raumfahrtkontrollzentrum (ESOC) der ESA am Dienstag in Darmstadt. Die ESA koordiniert das Projekt, an dem 250 Studenten aus ganz Europa teilnehmen, und stellt ihr Wissen und ihre Infrastruktur zur Verfügung. "SSETI-Express" war der erste komplett von Studenten aus ganz Europa konzipierte und gebaute Satellit. Der Kontakt zu ihm brach jedoch wenige Tage nach dem Start ab.

Die ESA will mit dem Projekt den qualifizierten Nachwuchs für die Raumfahrt begeistern. "SSETI-ESEO" soll die Erde nach Nergaards Angaben auf einer elliptischen Bahn umkreisen und von unserem Planeten Fotos für die Forschung an Hochschulen liefern. Die Umlaufbahn sei zwischen 200 und 35.000 Kilometer von der Erde entfernt.

Ferner soll der Satellit, dessen Ausmaß noch nicht festgelegt wurde, die Strahlung im Van-Allen-Gürtel messen. Dieser Gürtel erstreckt sich in einem Bereich zwischen 700 und 45.000 Kilometern über der Erdoberfläche und besteht aus elektrisch geladenen Teilchen. (APA/dpa)

Share if you care.