"Diesel New Art"-Schau im MuseumsQuartier

3. Oktober 2006, 15:30
posten

GewinnerInnen des Online-Kunstwettbewerbs präsentiert - Ab 30. September im Betonsalon des MuseumsQuartiers

Wien - Die Gewinner des Kunstwettbewerbs "Diesel New Art" werden ab Samstag (30.9.) bis zum 26. Oktober in einer Ausstellung im Betonsalon des Wiener MuseumsQuartiers präsentiert. An dem über eine Website abgehaltenen Bewerb haben heuer erstmals auch Österreich und Slowenien teilgenommen.

Bei "Diesel New Art" konnten Künstler aus Bereichen wie u. a. Fotografie, digitale Kunst, Installation, Performance und Konzeptkunst ihre Werke (oder Dokumentationen zu ihren Arbeiten) auf eine Website hochladen und so online präsentieren. Eine Jury wählte aus den Einreichungen die Gewinner der vier Kategorien "Action", "Draw", "Digital" und "Photo". Die Sieger erhalten jeweils 2.000 Euro und eine Ausstellungsbeteiligung.

GewinnerInnen

Im österreichisch-slowenischen Bewerb haben gewonnen: Birgit Graschopf ("Action"), Pelican Video ("Digital"), Clemens Wolf ("Draw") und Matej Kosir ("Photo). Graschopfs Installation "Cocooning" hüllt die Teilnehmer von Kopf bis Fuß in Zuckerwatte. "Pelican Video" zeigt zu Musik von Guns N' Roses kaleidoskopartige Bilder von Menschen, die durch Vervielfältigung und Spiegelung an Ornamente und Blumen erinnern. Clemens Wolf hat einen zerstörten "Nordbahnhof" festgehalten, und Matej Kosir zeigt dicht gedrängtes Museumspublikum vor einem Gemälde und fragt dazu "What do picturs want?" (sic!).

Insgesamt hat es bei allen Ländern, die am 2003 gegründeten und seither in den skandinavischen Ländern etablierten Wettbewerb des Modelabels teilnahmen, 4.218 Einreichungen von 3.013 Künstlern aus 66 Ländern gegeben. Aus Österreich und Slowenien kamen im ersten Jahr ihrer Teilnahme mehr als 750 Arbeiten von 546 Künstlern. (APA)

Share if you care.