Magna Steyr hofft auf China-Auftrag

12. Oktober 2006, 14:21
posten

Der heimische Auto­zulieferer soll chine­sische Autos in punkto Sicherheit, Abgase und Design auf europäischen Standard aufrüsten

Klagenfurt - Der Autozulieferer Magna Steyr will am chinesischen Markt expandieren und verhandelt mit Geely Motors über einen Großauftrag. "Wir haben uns das angeschaut", bestätigte Siegfried Wolf, Co-Chef von Magna International, am Dienstag einen Bericht des "Wirtschaftsblatt". Magna soll die chinesischen Autos in punkto Sicherheit, Abgase und Design auf europäische Standard aufrüsten.

Das geplante Engagement in Fernost soll aber keine Auswirkungen auf den europäischen Markt haben. "Dabei geht es lediglich um Produkte für den chinesischen Markt", sagte Wolf am Rande einer Spatenstichfeier für ein neues Magna-Werk in Klagenfurt. Es gebe bereits Einstiegsprojekte mit Geely, erklärte Konzernsprecher Bernd Oberzaucher in der Dienstagsausgabe des "Wirtschaftsblatt". Magna arbeite seit Kurzem an Tests zur Euro-Aufrüstung chinesischer Automodelle des Herstellers aus Hangzou.

Angebot noch heuer

"Wir verhandeln natürlich über einen entsprechenden Großauftrag und werden den Chinesen noch heuer ein Angebot legen", erklärte Oberzaucher. Die Konkurrenz sei jedoch hart, ein weiterer Interessent sei etwa der deutsche Engineering-Dienstleister Edag. Über das Volumen dieses Großauftrags wurde von Magna vorerst nichts bekannt gegeben. Dass euro-chinesische Autos in Österreich gebaut würden, sei "aus Preisgründen" jedoch nicht möglich, betonte Oberzaucher. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.