Mittelalterliches Massengrab in Linz entdeckt

4. Oktober 2006, 13:44
7 Postings

Archäologen vermuten, dass es sich bei den Skeletten teilweise um Pestopfer handelt - Gebeine werden nun untersucht

Linz - Ein Massengrab ist bei Bauarbeiten auf dem Linzer Pfarrplatz entdeckt worden. Bei den Skeletten dürfte es sich zum Teil um Pestopfer aus dem Mittelalter handeln, berichtete die Tageszeitung "Österreich" (Dienstag-Ausgabe). Die Gebeine sollen nun im Labor untersucht werden.

Reiche Bürger

Archäologen haben die Grundmauern der St.-Anna-Kapelle freigelegt. "In ihren Grüften ruhen vermutlich reiche Bürger", erklärte Wolfgang Klimesch vom Bundesdenkmalamt. Auch Gräber des alten Linzer Stadtfriedhofs wurden gefunden, in denen bis zu fünf Skelette, bei denen es sich vermutlich um Pestopfer handelt, übereinander liegen. Die jüngeren Toten, gestorben um 1700, wurden würdiger bestattet und haben Vorläufer des Rosenkranzes als Grabbeigaben. (APA/Red)

Share if you care.