Zwei neue IT-Förderschienen

10. Oktober 2006, 15:13
posten

Das Informationstechnologie-Programm "Fit-IT" des Infrastrukturministeriums erweitert sein Themenfeld um zwei neue Schwerpunkte

Wien - Das Informationstechnologie-Programm "Fit-IT" des Infrastrukturministeriums (bmvit) erweitert sein Themenfeld um zwei neue Schwerpunkte. Ausschreibungen für "Visual Computing" und "Trust in IT Systems" mit einem Volumen von insgesamt fünf Mio. Euro sind bereits offen und laufen noch bis Mitte November, wie bei einer Informationsveranstaltung im Haus der Forschung in Wien am Montag bekannt gegeben wurde. Die Gesamtfördersumme für "Fit-IT" beträgt im Jahr 2006 13,5 Mio. Euro.

Hinter "Visual Computing" steht eine Kombination mehrerer Bereiche der Informatik, vor allem der Computergrafik und Computer Vision. Weitere Aspekte umfassen die Mensch-Maschine-Interaktion, die Mustererkennung, das maschinelle Lernen, kognitive Systeme und digitale Bibliotheken. Durch Kombination der verschiedenen Forschungsfelder will man neuartige visuelle Werkzeuge und Analyseverfahren entwickeln, die etwa in der Autoindustrie Designprozesse beschleunigen und die Interpretation und Verwaltung von immer größeren Datenmengen erleichtern sollen.

Vorne mitspielen

"Wenn Österreich seine Chance hier nützt, kann es sehr weit vorne mitspielen, weil in diesem Bereich eine Menge hoch qualitativer Arbeitsplätze möglich sind", zeigte sich Joachim Weickert, Professor für Mathematik und Informatik an der Universität Saarland (Saarbrücken), überzeugt.

Das Vertrauen in IT-Netze, -Prozesse und -Systeme will die Programmlinie "Trust in IT Systems" forcieren. Zu den aktuellen Forschungsthemen zählen unter anderem die sichere Implementierung von Betriebssystemen und (mobilen) Netzwerken, Geschäftsprozesse wie etwa der elektronische Akt sowie Firewalls für fixe und bewegliche Geräte.

Beide Themen entspringen einem Dialogprozess mit der österreichischen IT-Forschungsgemeinschaft im heurigen Frühjahr, teilte die Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) mit. Das Programm-Management von Fit-IT ist mittlerweile von der Technologiemanagementagentur eutema an die FFG übergegangen. Die erste Ausschreibung von Visual Computing läuft bis zum 13., Trust in IT Systems bis zum 20. November. (APA)

Share if you care.