Literatur im Nebel: Salman Rushdie als Festivalgast

18. Oktober 2006, 21:23
posten

Am Mittwochabend diskutierte er mit STANDARD-Außenpolitikchefin Gudrun Harrer

Heidenreichstein - Ihre Liebe zum wirtschaftlich benachteiligten Waldviertel veranlasste Ex-Kunstminister Rudolf Scholten, Chef der Kontrollbank, und den Schriftsteller Robert Schindel, in Heidenreichstein ein privat finanziertes Kulturfest zu gründen. Jedes Jahr soll bei Literatur im Nebel ein Autor von Weltrang im Zentrum stehen. Den Anfang macht am 18. und 19. Oktober Salman Rushdie. Er wird mit Erika Pluhar eine Lesung bestreiten, seine Texte bringen Robert Menasse, Senta Berger, Andrea Eckert und Peter Turrini zu Gehör. STANDARD-Ressortleiterin Gudrun Harrer wird mit Rushdie über Kulturbrüche diskutieren, Franz Vranitzky und Wendelin Schmidt-Dengler halten Vorträge. (trenk/DER STANDARD, Printausgabe, 26.9.2006)
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Besucht das Festival "Literatur im Nebel" – Literat Salman Rushdie.

Share if you care.