20. Oktober 2006, 10:26
1 Posting
Innsbruck - Weil an der Innsbrucker Medizin-Uni im zweiten Studienabschnitt nur mehr 275 Studienplätze zur Verfügung stehen, verlieren 14 Studierende trotz bestandener Prüfungen ein ganzes Jahr. Als den Schlechtesten im Notenranking wird ihnen ein Platz im Sezierkurs verweigert. Seitens der Uni wird betont, man hätte mit zusätzlichen 61 Sezierplätzen ohnehin alle Kapazitäten ausgeschöpft. Für die SPÖ ist das verlorene Jahr der 14 Studierenden "inakzeptabel", für die Grünen sogar "gesetzeswidrig". (hs/DER STANDARD-Printausgabe, 26.9.2006)
Share if you care.