Nvidia: Neue Linux-Treiber mit Unterstützung für 3D-Effekte

25. Oktober 2006, 12:24
3 Postings

AIGLX-Support dank OpenGL-Erweiterung - Verbesserungen bei Performance, Hardware-Support und Einstellungsdialog

Mit einer Beta-Version gibt der Grafikkartenhersteller Nvidia einen ersten Ausblick auf die nächste Generation seiner Linux-Treiber. Highlight dieser Release ist die Unterstützung der OpenGL-Erweiterung GLX_EXT_texture_from_pixmap, diese wird benötigt, damit die X-Server-Erweiterung AIGLX ihre Wirkung entfalten kann.

Background

AIGLX ist im Gegensatz zu dem bekannteren XGL als Erweiterung für den bestehenden X-Server gedacht und bereits in der aktuellen X.org-Release enthalten. Die Release der neuen Nvidia-Treiber eröffnet AIGLX einem wesentlich größerem UserInnenkreis, da die GLX_EXT_texture_from_pixmap-Erweiterung bisher nur in den Open Source-Treibern implementiert war. Gerade bei den verbreiteten Nvidia-Karten können diese aber in Fragen der Performance nicht mit den proprietären Treibern des Herstellers mithalten.

Möglichkeiten

Die Beta-Release - sie trägt die Versions-Nummer 1.0-9625 - bietet aber darüber hinaus noch weitere Highlights. So lassen sich Twin View und TV-Out nun mit dem grafischen Konfigurationstool einrichten, ein Restart des X-Servers ist zur Änderung der Einstellung nicht vonnöten. Weitere Verbesserungen gab es ebenso in den Bereichen Performance und Hardwareunterstützung, außerdem bieten die Treiber nun OpenGL 2.1. Weitere Informationen finden sich auf der Beta-Seite von Nvidia. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.