Großangelegte Tiger-Auswilderung in China

2. Oktober 2006, 13:12
7 Postings

620 Sibirische Tiger werden in abgesperrter Waldregion ausgesetzt - Bestände auf historischem Tiefstand

Peking - In China werden 620 Exemplare des vom Aussterben bedrohten Sibirischen Tiger aus der Gefangenschaft in die freie Wildbahn entlassen. Die Raubkatzen sollen sukzessive in einer abgesperrten Waldregion im Norden der Volksrepublik ausgesetzt werden, sagte am Montag ein an dem Projekt arbeitender Mitarbeiter der Nachrichtenagentur Xinhua.

Die Tiger sollen in Zukunft wieder in Chinas Wäldern heimisch werden. Einige Experten sehen das Projekt jedoch mit großer Skepsis: Die fortschreitende Bebauung habe die Rückzugsräume der Tiger zu sehr schrumpfen lassen. Weltweit wird die Zahl der Tiger aller Unterarten zusammen auf etwa 5.000 bis 7.000 geschätzt und ist damit auf einem historischen Tiefstand - im 19. Jahrhundert waren es noch an die 100.000 Tiere. (APA/Reuters/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Vor ihrer Freilassung müssen die Jungtiere von Trainern auf ihr künftiges "wildes" Leben vorbereitet werden.

Share if you care.