Südtirol: Lagerplatz steinzeitlicher Jäger entdeckt

2. Oktober 2006, 12:50
3 Postings

Knochen, Feuersteinsplitter und Holzkohlereste in Herdstelle enthalten - Datierung auf Grenze zwischen Alt- und Mittelsteinzeit

Bozen - "Bedeutende Steinzeitfunde" hat das Südtiroler Landesamt für Bodendenkmäler am Montag gemeldet. Am St. Felixer Weiher in der Gemeinde Unsere Liebe Frau im Walde südlich von Meran wurde ein steinzeitlicher Jägerlagerplatz mit Herdstelle bei Bauarbeiten entdeckt.

Sichergestellt wurden zahlreiche Knochen, Feuersteinsplitter und Holzkohlereste. Die Archäologen datierten die Funde in die Übergangsphase von der Altsteinzeit zur mittleren Steinzeit (zwischen dem 10. und 8. Jahrtausend vor Christus). Für diese Zeitabschnitte gebe es für Südtirol keine Daten aus archäologischen Ausgrabungen. Noch im Herbst sollen die Untersuchungen abgeschlossen werden.

Bei den Bauarbeiten am St. Felixer Weiher war es notwendig, den Wasserspiegel abzusenken. Dabei kam ein inselförmiger Rücken zum Vorschein, auf dem die Fundstelle der mittleren Steinzeit entdeckt wurde. Sofern es die Witterung in diesem Herbst zulässt, sollen die Untersuchungen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. (APA/red)

Share if you care.