aKademy: Der Weg zu KDE 4

25. Oktober 2006, 12:24
1 Posting

KDE-Developer- Konferenz startet in Dublin - Nächste Generation des Unix-Desktops ganz im Mittelpunkt

Was den GNOME-EntwicklerInnen ihre GUADEC ist den KDE-Developern ihre aKademy: Jedes Jahr versammeln sich hunderte EntwicklerInnen um über weitere Entwicklungen auf dem Unix-Desktop zu diskutieren. Dieses Jahre wurde Dublin als Treffpunkt auserkoren, eine Woche lang will man über neue Entwicklungen diskutieren, Pläne für die Zukunft machen, und manche davon auch gleich vor Ort implementieren.

KDE 4

Thematisch voll und ganz im Zentrum steht dabei die nächste KDE-Generation. Immerhin will man mit KDE 4 den Desktop nicht nur auf eine neue architekturelle Basis stellen sondern auch mit zahlreichen althergebrachten Konzepten brechen bzw. diese neu hinterfragen. Die Eröffnung der aKademy übernahm dieses Jahr Aaron Seigo, der die Identität des KDE-Projekts in den Mittelpunkt seiner Ausführungen stellte.

Kooperation

Neben KDE 4 ist freilich auch noch Platz für andere Themen, etwa die Zusammenarbeit mit anderen Free Desktop-Projekten. so unterstrich etwa der GNOME-Entwickler John Palmieri in seinem Vortrag, dass die einzelnen Unterfangen wesentlich mehr vereint als sie trennt. Zusätzlich gibt es noch Tracks zu den Community-Aspekten von KDE und zum Free Desktop in Asien. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.