Kekilli bei Antalya-Filmfest als beste Schauspielerin ausgezeichnet

3. Oktober 2006, 15:23
posten

Berlinale-Gewinnerin auf der Erfolgsspur auch in ihrer Heimat

Istanbul - Die deutsch-türkische Schauspielerin und Berlinale-Gewinnerin Sibel Kekilli ("Gegen die Wand") hat beim 43. Filmfestival in Antalya für ihre erste Rolle in einem türkischen Film den Preis der besten Darstellerin erhalten. In dem Film "Eve Dünüs" (Heimkehr) des türkischen Regisseurs Ömer Ugur spielt Kekilli eine Arbeiterin während des Militärputsches von 1980.

Als bester Regisseur wurde bei der Preisverleihung am Samstagabend Nuri Bilge Ceylan ausgezeichnet, der mit seinem jüngsten Film "Iklimler" (Klimata) am Wettbewerb teilnahm. International hatte sich der Regisseur und Schauspieler einen Namen gemacht, als er vor drei Jahren in Cannes mit seinem Film "Uzak" (Ferne) den Großen Preis der Jury gewann. Zum besten Film kürte die Jury "Kader" (Schicksal) des türkischen Regisseurs Zeki Demirkubuz.

Die Preise im parallel veranstalteten 2. Internationalen Eurasien-Festival gingen an Wettbewerbsbeiträge aus Rumänien und Ungarn. Deutsche Filme, denen eine eigene Sektion "Deutschland im Fokus" gewidmet war, waren im Wettbewerb nicht vertreten. Als bester Film wurde "The Paper Will Be Blue" von Radu Muntean über den Sturz des rumänischen Diktators Ceausescu ausgezeichnet. Den Preis für die beste Regie erhielt der Ungar György Palfi ("Taxidermia"). (APA/dpa)

Share if you care.