Slowakischer Lizenzstreit - Mobilkom bringt Beschwerde bei EU ein

30. Oktober 2006, 11:10
posten

Kritik an "intransparentem Vergabeverfahren" nach Zuschlag an spanische Telefonica

Die Telekom Austria-Tochter Mobilkom will den Vergabeprozess für die dritte Handylizenz in der Slowakei neu aufrollen. Die Mobilkom hat bei der slowakischen Telekommunikationsbehörde Einspruch erhoben und bei der EU eine Beschwerde laut Beihilfenrecht wegen Intransparenz des Verfahrens eingebracht, schreibt "Die Presse" (Freitagausgabe) nach einem Gespräch mit Mobilkom-Manager Erich Gnad.

Vergabe

Mobilkom unterlag bei der Vergabe gegen die spanische Telefonica, die mit 150 Mio. Kronen (3,97 Mio. Euro) den geringsten Preis geboten hatte. Der Vergabeprozess sei weder fair noch transparent gelaufen, meinen Mobilkom und das gleichfalls unterlegene slowakische Konsortium BFour. (APA)

Share if you care.