AOL France an Neuf Cegetel verkauft

10. Oktober 2006, 15:12
posten

Der Internet-Anbieter AOL verkauft sein Geschäft für Internetzugänge in Frankreich um 288 Millionen Euro

Paris - Der Internet-Anbieter AOL verkauft sein Geschäft für Internetzugänge in Frankreich an den Telefonkonzern Neuf Cegetel. Wie beide Unternehmen am Donnerstag in Paris mitteilten, zahlt der französische Telekomanbieter 288 Mio. Euro für die Übernahme von einer Million Kunden, von denen die Hälfte einen Hochgeschwindigkeitszugang ins weltweite Datennetz abonniert hat. Neuf Cegetel verdoppelt damit kurz vor dem geplanten Börsengang im Oktober seine Kundenzahl auf zwei Millionen.

AOL France besitzt kein eigenes Netz, sondern mietet die Anschlüsse von Neuf Cegetel. Die AOL-Mutter Time Warner hatte im Mai eine Überprüfung des Europageschäfts mit den Märkten Deutschland, Frankreich und Großbritannien angekündigt. Die deutsche Tochter wurde von Telecom Italia übernommen. Auch auf dem Heimatmarkt USA zieht sich AOL sechs Jahre nach der Mega-Fusion mit Time Warner angesichts chronischer Kundenverluste aus dem traditionellen Abo-Geschäft weitgehend zurück. Stattdessen setzt der einstige Star der Internet-Branche nun auf Werbeeinnahmen aus frei zugänglichen Angeboten. (APA)

Share if you care.