Mega-LAN-Party im Meidlinger Kabelwerk

27. Juni 2000, 10:11

1.000 Computerspieler in einer Halle

Von 6. bis 9. Juli findet auf dem Gelände der ehemaligen Kabel- und Drahtwerke AG in Wien-Meidling das Fragfest Millennium statt, bei dem sich alles um Computerspiele dreht. Bis zu tausend Teilnehmer werden erwartet.

Bei einer LAN-Party wird ein Netzwerk für einen bestimmten Zeitraum aufgebaut, um Turniere in Multplayer-Computerspielen auszutragen. Jeder Teilnehmer bringt den eigenen Computer (samt Monitor und Kopfhörern) mit und vernetzt diesen mit den Rechnern der anderen.

Quake III unter den beliebtesten Spielen

Vor allem "3D-Shooter" - Spiele, bei denen mit den fantasievollsten Waffen auf die Gegner geschossen wird - stehen bei LAN-Partys in der Beliebheitsskala ganz oben. Und so wird sich auch beim "Fragfest" alles um "Quake III", "Halflife" oder "Unreal Tournament" drehen. Mehrere Meisterschaften werden nach dem K.O.-Prinzip ausgetragen: z.B. "1on1" (einer gegen einen), "Team Fortress" (zwei Gruppen zu je acht Spielern müssen Flaggen der jeweils anderen Gruppe erobern) oder "DM FFA" (Deathmatch Free for all - jeder gegen jeden). Für jeden besiegten Gegner erhält man einen so genannten "Frag", daher auch der Name "Fragfest".

Aber nicht nur "Schießereien" kommen bei LAN-Partys zum Einsatz, sondern auch Autorennen ("Need for Speed"), Fußballsimulationen ("Fifa 2000") oder Strategiespiele wie Microsofts "Age of Empires". Fair Play wird natürlich vorausgesetzt, Cheaten (spezielle Hilfsprogramme um z.B. unverwundbar zu werden) oder Hacken (in einen fremden Computer eindringen) bedeuten sofortigen Ausschluss aus dem Turnier.

Blutrünstige Effekte werden meist weg geschaltet

"Ich gehe auf eine LAN-Party hauptsächlich, um die Leute kennen zu lernen, mit denen ich zum Teil schon ein Jahr übers Internet spiele", meint dazu ein 19-jähriger Student. "Mir ist es vor allem ein Anliegen, dass die Leute nicht glauben, dass es bei unseren Partys nur darum geht, sich gegenseitig virtuell abzuschlachten - sondern es ist einfach ein sportlicher Wettbewerb, wo jeder die gleichen Chancen hat." Taktik, Reaktionsvermögen und Schnelligkeit zählen, will man die Halle als strahlender Sieger verlassen. Blutrünstige Effekte werden meist weg geschaltet, um die Spielgeschwindigkeit zu erhöhen.

Organisiert wird das "Fragfest Millennium" vom Computerspielverein A-P-L (Austria Players' League). Die Haupthalle, in der das Turnier stattfindet, hat eine Größe von rund 6.000 Quadratmetern. Ein Schlaf- und Relaxbereich sowie Tanz- und Cateringbereiche sorgen für Erholung nach stundenlangem Spielvergnügen. Zugelassen zur Party sind Jugendliche ab 18 Jahre, 16- bzw. 17-Jährige brauchen eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern. (APA)

Share if you care.