Pernod Ricard steigert Ertrag schneller als geplant

5. Oktober 2006, 16:24
posten

Überschuss ohne Währungseinflüsse deutlich zweistellig

Paris - Der französische Getränkekonzern Pernod Ricard rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem kräftigen Ertragsanstieg. Wie der weltweit zweitgrößte Spirituosenhersteller am Donnerstag in Paris mitteilte, dürfte der Überschuss ohne Währungseinflüsse deutlich zweistellig zulegen.

Bereits im vergangenen Geschäftsjahr 2005/2006 (30. Juni) hatte Pernod Ricard sein operatives Ergebnis um 72 Prozent auf 1,255 Mrd. Euro gesteigert. Der Nettoertrag der Gruppe stieg um fast ein Drittel auf 639 Mio. Euro. Der Umsatz wuchs um 68 Prozent auf 6,066 Mrd. Euro.

Integration von Allied Domecq

Das Unternehmen begründete seinen Wachstumskurs auch mit der erfolgreichen Integration von Allied Domecq. Die Übernahme des britischen Konkurrenten im Juli vergangenen Jahres sei günstiger verlaufen als erwartet. Die dafür vorgesehenen Kosten von ursprünglich 450 Mio. Euro seien deutlich unterschritten worden und lägen zwischen 350 und 400 Mio. Euro.

Die geplanten Einsparungen von jährlich 270 Mio. Euro würden nun schon im Geschäftsjahr 2006/2007 erreicht, ein Jahr früher als angekündigt. Wie der Branchenriese weiter mitteilte, wird der Hauptversammlung am 7. November eine gegenüber dem Vorjahr um 17 Prozent erhöhte Dividendenzahlung von 2,52 Euro je Aktie vorgeschlagen. (APA/dpa)

Share if you care.