Drei neue Aktionäre

13. Oktober 2006, 13:48
posten

Agrana, Immoeast und Post neue Miteigentümer - Generali, Steirerobst und Siemens (VA Tech) scheiden aus - Mehrere Gesellschaften erhöhen ihre Anteile

Wien - Die Wiener Börse hat ihre Eigentümerstruktur geändert. Die Agrana Beteiligungs-AG, die Immoeast Immobilien Anlagen AG und die Österreichische Post AG werden erstmals Aktionäre der Wiener Börse AG (WBAG). Sie übernehmen einen Teil der von der Generali Holding Vienna AG, Agrana Fruit GmbH (vormals Steirerobst) und Siemens AG Österreich (für die übernommene VA Tech) in Folge ihres Börserückzuges an die Wiener Börse zurückübertragenen Anteile.

Mit einem weiteren Teil der in Summe 8,7695 Prozent rückübertragenen Anteile erhöhen Böhler-Uddeholm, Constantia Packaging, EVN, Immofinanz, UNIQA, Wienerberger und Wiener Städtische ihre bisherigen Anteile, beschloss die Wiener Börse in ihrer heutigen Aufsichtsratssitzung. Wie hoch die jeweiligen Anteile sind, wollte die Wiener Börse auf Anfrage nicht mitteilen.

An der generellen Eigentümerstruktur - die Wiener Börse AG gehört zu 50 Prozent Emittenten und zu 50 Prozent österreichischen Banken - wird die jüngste Aktienübertragung nichts ändern, so die Wiener Börse am Donnerstag in einer Presseaussendung. (APA)

Share if you care.