Si.mobil erwirbt UMTS-Frequenzen in Slowenien

10. Oktober 2006, 15:12
posten

Si.mobil die slowenische Mobilfunk-Tochter der Mobilkom Austria, erwirbt um 6,5 Mio. Euro landesweite UMTS-Frequenzen

Wien - Si.mobil, die slowenische Mobilfunk-Tochter der Mobilkom Austria, erwirbt um 6,5 Mio. Euro landesweite UMTS-Frequenzen für Slowenien. Man habe die Frequenznutzung über eine Laufzeit von 15 Jahren mit Verlängerungsmöglichkeit vereinbart, teilte die Mobilkom heute, Donnerstag, mit.

"Wir freuen uns, dass Si.mobil diese Ausschreibung nun gewonnen hat", sagte Telekom-Austria-Chef Boris Nemsic laut Mitteilung. Die ersten UMTS-Frequenzen in Slowenien wurden 2001 um rund 99 Mio. Euro verkauft - Si.mobil habe "damals zu diesen Konditionen nicht mitgeboten". (APA)

Share if you care.