Vista erst im Mai?

9. Oktober 2006, 12:43
7 Postings

Die Marktforscher von Gartner orten nicht nur die EU als Verzögerungsgrund und sehen weltweiten Start hinter Plan

Aller Warnungen der EU-Kommission zum Trotz und unter Berücksichtigung möglicher "Qualitätsverbesserungsnotwendigkeitsverschiebung" hat Microsoft kürzlich vermeldet, dass man mit Windows Vista im Plan sei - auch in Europa - der WebStandard berichtete.Doch nun melden sich einmal mehr die Analysten von Gartner und sehen weitere Verschiebungen am Horizont.

Aussagen bekräftigt

Gartner hatte schon vor einiger Zeit vermeldet, dass es nicht an einen Start Ende des Jahres beziehungsweise zu Beginn 2007 glaube. Nach der Warnung der EU hat der Marktforscher diese Aussage noch einmal bekräftigt. Gartner geht davon aus, dass Windows Vista erst im Mai 2007 im Handel erhältlich sein wird. Nicht nur in Europa wird es Sicht der Analysten Probleme geben, auch in Nordamerika wird Microsoft den Termin nicht halten können, meint Gartner.

Die Gründe

Nicht nur die EU werde für weitere Verzögerungen sorgen, so Gartner, die Palette der Probleme und Verzögerungsgründe sei wesentlich länger. So soll Microsoft die Befürchtung haben, dass Einzelhändler das neue Betriebssystem nicht ausreichend bewerben.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.