Aston Martin sucht einen Käufer

5. Oktober 2006, 18:07
posten

Die britische Ford-Tochter soll noch um heurigen Jahr den Besitzer wechseln, über den Preis herrscht noch Unklarheit

London/Frankfurt - Die britische Ford-Tocher Aston Martin soll noch in diesem Jahr verkauft werden. Das sagte der Geschäftsführer des Unternehmens, Ulrich Bez der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstag). "Der Wechsel des Vorstandsvorsitzenden bei unserer amerikanischen Muttergesellschaft Ford wird an dem Grundsatzbeschluss nichts ändern", sagte Bez. Er selbst wolle den Sportwagenhersteller gemeinsam mit seinem Management und Finanzinvestoren übernehmen. Ford wolle allerdings mehrere Angebote einholen.

Über den Preis herrscht noch Unklarheit, hieß es in der Zeitung. Als "Hausnummer" dürften knapp eine Milliarde Dollar gelten, was ungefähr dem aktuellen Jahresumsatz entspreche. Bez könne sich vorstellen, dass Ford mit einem Minderheitsanteil von vielleicht 10 Prozent an Aston Martin beteiligt bleibe. (APA/dpa)

Link
Ford
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.