Lieber jobben als abstottern

8. Oktober 2006, 19:28
2 Postings

Ein Darlehen zur Finanzierung der Studiengebühren findet sich zwar im Angebot fast jeder heimischen Bank, genutzt wird es jedoch kaum

Studenten, die ihre Studiengebühr von 363,36 Euro pro Semester nicht aus der eigenen Tasche finanzieren können, können diese über einen Studiengebührenkredit bezahlen.

Dabei handelt es sich um ein Darlehen. Dem Studenten wird für einen Zeitraum von maximal 14 Semestern – also sieben Jahre lang – die Studiengebühr von in Summe 5087,04 Euro (14 Zahlungen zu je 363,36 Euro) zur Verfügung gestellt. Die Zahlung wird direkt von der Bank, bei welcher der Kredit läuft, an das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur überwiesen. Angeboten wird dieses Darlehen von jeder heimischen Großbank.

Kaum Nachfrage

In Anspruch genommen wird diese Finanzierung jedoch kaum, wie aus Bankenkreisen zu hören ist. Denn was nach einem sorglosen Studentenleben klingt, rächt sich nach dem Studienabschluss beziehungsweise nach Ablauf der sieben Jahre.

Denn in der Aufbauphase, also in jenem Zeitraum, in dem die Studiengebühren von der Bank bezahlt werden, wird der Kredit mit zwei Prozent verzinst. Eine staatliche Zinsunterstützung in Höhe von ebenfalls zwei Prozent durch das Bildungsministerium sorgt dafür, dass der Kredit für die Studenten vorerst kostenlos ist.

Geht die Finanzierung nach den sieben Jahren jedoch in die Phase der "Abstotterung" über, besitzen Studenten plötzlich einen variabel verzinsten Kredit. Die Zinsen seien zwar etwas besser als bei "normalen" Krediten, dennoch seien Studenten mit einem Kredit von über 5000 Euro (zur Erinnerung: rund 68.000 Schilling) belastet.

Schlechter Start

Viele Studenten würden lieber während ihres Studiums jobben gehen und sich das Geld für die Studiengebühren "irgendwie dazuverdienen", so die Erfahrung von Bankberatern. Denn dies sei für viele angehende Akademiker immer noch besser, als "verschuldet ins Berufsleben zu starten". (Bettina Pfluger, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 21.9.2006)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zwischen den Vorlesungen müssen viele Studenten jobben, z. B. in einem Callcenter, um ihre Studiengebühren zu finanzieren. Dies sei besser, als später einen Kredit zurückzuzahlen.

Share if you care.