Förderung für digitales Kabel-TV fixiert

9. Oktober 2006, 14:42
7 Postings

Set-Top Boxen sollen mit je 60 Euro gefördert werden - Insgesamt vier Millionen Euro aus dem Digitalisierungsfonds

Die Endgeräteförderung für digitales Kabel-TV steht. Der Fachverband der Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen in der Wirtschaftskammer Österreich und die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) fixierten das "Memorandum of Understanding" zur Förderung in Höhe von vier Millionen Euro aus dem Digitalisierungsfonds. Das Geld soll dazu verwendet werden, die einzelnen für Kabelhaushalte geeigneten Set-Top Boxen mit 60 Euro pro Stück zu fördern, teilte die RTR in einer Aussendung mit.

67.000 Boxen werden gefördert

Insgesamt können etwa 67.000 Set-Top Boxen gefördert werden. Außerdem soll den Netzbetreibern ein Teil der Kosten für den Verwaltungsaufwand ersetzt werden. Geplant ist, dass sich eine möglichst hohe Anzahl an Kabelnetzbetreibern und Haushalten an der Förderaktion beteiligt. Bis 31. Oktober 2006 wird eine Empfehlung für die Antragstellung durch die Kabelnetzbetreiber an die RTR GmbH entwickelt. Mitte November ist eine Informationsveranstaltung des Fachverbandes für alle Kabelnetzbetreiber in Österreich geplant, die Antragstellung sollte bis 31. Jänner 2007 bei der RTR GmbH erfolgen. Die Ausgabe der geförderten Boxen ist für den Zeitraum vom 1. April bis 31. Juli 2007 vorgesehen. (APA)

Share if you care.