Inditex schneidert Gewinne nach Maß

5. Oktober 2006, 16:24
posten

Europas größte Modekette verzeichnet 20 Prozent mehr Nettogewinn im Halbjahr

Madrid - Europas größte Modekette Inditex hat den Gewinn in der ersten Jahreshälfte überraschend stark gesteigert. Zu dem Ergebnis habe vor allem der stetige Expansionskurs beigetragen, erklärte der spanische Konzern am Mittwoch. So seien seit Jahresbeginn weltweit mehr als 200 Zara-Modegeschäfte eröffnet worden.

Verdreifachung der Filialen

Der Nettogewinn stieg in den sechs Monaten bis Ende Juli um 20 Prozent auf 295 Mio. Euro. Damit übertraf Inditex zum siebenten Mal in Folge die Erwartungen. Der Umsatz stieg um 23 Prozent auf rund 3,5 Mrd. Euro.

Das Unternehmen hat in den vergangenen drei Jahren die Zahl seiner Geschäfte in 64 Ländern auf knapp 3.000 fast verdreifacht. Inditex erzielt rund 60 Prozent seiner Umsätze außerhalb Spaniens. Zwei Drittel der Konzernerlöse kommen von den Zara-Geschäften. Im vergangenen Jahr überholte die Firma beim Umsatz Hennes & Mauritz als weltgrößte Modekette..

Einige Analysten zeigten sich jedoch besorgt, dass der rasante Expansionskurs bei den Spaniern die Kosten nach oben treiben könnte. So sank der Anteil des Brutto-Gewinns am Umsatz im ersten Halbjahr überraschend stark auf 54,9 Prozent. Diese Kennziffer ist eine wichtige Größe für die Kostenkontrolle eines Unternehmens. Inditex führte dies auf ungünstige Euro-Dollar-Kursentwicklungen zurück. Die Aktien gaben in Madrid um 1,4 Prozent nach. (APA/Reuters)

Share if you care.