Luxuskonzern klagt eBay wegen gefälschter Markenprodukte

10. Oktober 2006, 15:12
posten

Louis Vuitton und Dior Couture haben gegen den Online-Versteigerer rechtliche Schritte in die Wege geleitet

Paris - Louis Vuitton und Dior Couture, zwei Markenzeichen des weltweit Markt führenden Luxuskonzerns Louis Vuitton Moet Hennessy (LVMH), haben gegen den Online-Versteigerer eBay rechtliche Schritte wegen des Verkaufs gefälschter Markenprodukte in die Wege geleitet. LVMH hat die US-Firma vor einem Pariser Handelsgericht auf 37 Mio. Euro Schadenersatz beklagt. Laut Anzeige sind 90 Prozent der via eBay angebotenen Produkte von Vuitton und Dior gefälscht.

Nach Angaben der Pariser Tageszeitung "Le Monde", von der die Information über die Klage stammt, wies EBay Frankreich jeden Vorwurf zurück. Sie verfüge über angemessene Mittel zur Vermeidung des Angebots nachgeahmter Produkte, verteidigt sich der französische Ableger des weltweiten Marktführers in den Online-Auktionen.

Vuitton hatte im vergangenen Juni in Paris bereits einen Prozess gegen Google gewonnen. Sie Internet-Suchmaschine wurde des "unlauteren Wettbewerbs" und der "Markenfälschung" für schuldig befunden. Google war vom Pariser Berufungsgericht zu 300.000 Euro Strafgeld verurteilt worden. (APA)

Share if you care.