BBDO Sozialkampagne zugunsten "Licht für die Welt"

25. Oktober 2006, 11:47
2 Postings

Anlässlich des Weltkindertages präsentieren BBDO und die Universität für angewandte Kunst die gemeinsam erarbeitete Kampagne

Anlässlich des Weltkindertages präsentierten Geschäftsführer Thomas May von BBDO Austria und Michael Tripolt von Lürzers Meisterklasse der Universität für angewandte Kunst die gemeinsam erarbeitete Sozialkampagne zugunsten Licht für die Welt. Für die filmische Umsetzung zeichnete zudem Patrick Sturm (Eat my Dear) verantwortlich. Thomas May: "Es ist unsere Aufgabe, den Sozialanliegen von Licht für die Welt ein Gesicht zu geben. Damit unterstützen wir die Hilfsorganisation seit 1996 unentgeltlich, in Summe haben wir schon 25 Sozialkampagnen gestaltet."

Kostenlos unterstützt wird die neue Sozialkampagne von den österreichischen Plakatunternehmen EPA-Holding, Gewista, Dr. Grupe, Objektwerbung Salzburg und Werbering sowie mit TV-Spots von ORF, IPA-plus, SevenOneMedia, ATV, TW1 und pulsTV und im Kino durch Unafilm. (red)

  • Die österreichische Fachorganisation "Licht für die Welt" hilft behinderten Kindern in derzeit 34 Hilfsprojekten in der Dritten Welt. Good Will Ambassador Chris Lohner: "Schließlich sind die Kinder die Erwachsenen von morgen. Diese Hilfe ist nachhaltig."
    foto: bbdo

    Die österreichische Fachorganisation "Licht für die Welt" hilft behinderten Kindern in derzeit 34 Hilfsprojekten in der Dritten Welt. Good Will Ambassador Chris Lohner: "Schließlich sind die Kinder die Erwachsenen von morgen. Diese Hilfe ist nachhaltig."

Share if you care.