Oracle übertrifft Markterwartungen

5. Oktober 2006, 16:24
posten

Der US-Softwarekonzern hat Gewinn und Umsatz im ersten Geschäftsquartal stärker als erwartet gesteigert

San Francisco - Der US-Softwarekonzern Oracle hat Gewinn und Umsatz im ersten Geschäftsquartal stärker als erwartet gesteigert. Vor allem die Einnahmen aus dem Lizenzgeschäft verhalfen dem Unternehmen zu der starken Entwicklung. Oracle-Aktien sprangen nachbörslich um fast 13 Prozent nach oben auf 18,20 Dollar (14,4 Euro).

Oracle gab am Dienstag nach US-Börsenschluss einen Nettogewinn von 670 Millionen Dollar oder 13 Cent pro Aktie bekannt, ein Anstieg von 29 Prozent zum Vorjahr. Der Umsatz kletterte ebenfalls um fast 30 Prozent auf 3,59 Milliarden Dollar. Vor Sonderposten wies das in Redwood Shores in Kalifornien ansässige Unternehmen einen Gewinn je Aktie von 18 Cent aus. Von Reuters befragte Analysten hatten hier im Schnitt mit 16 Cent gerechnet. Beim Umsatz lagen die Markterwartungen bei 3,47 Milliarden Dollar.

Die Einnahmen aus dem Geschäft mit neuen Software-Lizenzen kletterten um 80 Prozent auf 228 Millionen Dollar, wie Oracle mitteilte. Die Software-Erlöse bezifferte das Unternehmen insgesamt auf 2,7 Milliarden Dollar. Das Wachstum im Lizenz-Geschäft sei so stark wie seit mehr als fünf Jahren nicht mehr gewesen.

Zukäufe in der Branche

Oracle-Chef Larry Ellison sah sich angesichts der Zahlen in seiner Strategie massiver Zukäufe in der Branche bestätigt. Durch zahlreiche Zukäufe habe Oracle in einigen Bereichen SAP überholt, sagte Ellison. Oracle werde auch in Zukunft Branchen-Know-how und Produkte zukaufen. "Wir sind der Auffassung, dass SAP dies auch tun muss", sagte er. Andernfalls werde SAP in einigen Bereichen zunehmend weniger konkurrenzfähig, sagte er.

SAP wies die Einschätzung von Ellison zurück. Seit 2003 habe das Unternehmen kontinuierlich seine Vision, organisch und durch Zukäufe zu wachsen, umgesetzt.

Für das laufende zweite Quartal prognostizierte Oracle einen Gewinn vor Sonderposten von 22 Cent je Aktie. Dies liegt im Rahmen der Markterwartungen. (APA)

Share if you care.