Ewig bevormundet werden?

25. Oktober 2006, 11:47
4 Postings

Pumuckl-Teller im Restaurant - Kampagne von Young & Rubicam Vienna für spark7 - Mit Ansichtssache und Spot

"Alt genug für ein eigenes Konto", fragt Young & Rubicam Vienna im Follow-up der im Vorjahr gelaunchten Kampagne für spark7, die Jugendmarke von Erste Bank und Sparkasse.

Ewig bevormundet werden? Keine eigenen Entscheidungen treffen? Erfahren zu müssen, dass andere besser wissen, was gut für einen ist? Das sind Themen, mit denen sich Jugendliche beschäftigen. Gezeigt werden Situationen, die genau das darstellen: Im Kindersitz am Restaurant-Tisch, die Eltern bestellen einen Pumuckl-Teller, behandeln die sichtbar genervte Tochter im jugendlichen Alter noch immer wie ein Kleinkind, entmündigen sie sogar bei der Menüentscheidung.

Die Kampagne ist im Kino, TV, am Plakat und am POS zu sehen. (red)

Credits

Auftraggeber: Erste Bank Sparkasse / Konzernmarketingdirektor: Helmut Hager / Marketingleiter: Mario Stadler / Kampagnenverantwortung: Maja Kölich / CD: Thomas Kratky / Head of Art: Andreas Berger / Konzept: Thomas Kratky, Christoph Ulbrich / Text: Christoph Ulbrich / AD: Dominik Haider / Beratung: Lisa Sugar, Karoline Bartosch / FFF: Jürgen Madl / Filmproduktion: Neue Sentimental Werbefilm / Regie: Christopher Schier / Fotograf: Wolfgang Zajc

  • Artikelbild
    foto: y & r
Share if you care.