Erste russische Billigfluglinie soll heuer abheben

5. Oktober 2006, 16:15
1 Posting

Ab 2007 solle die neue Airline SkyExpress 20 Ziele innerhalb des europäischen Teils von Russland anfliegen

Moskau - Die erste Billigfluglinie Russlands soll noch in diesem Jahr abheben. Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) wolle ein entsprechendes Vorhaben der fünftgrößten russischen Fluggesellschaft Krasair mit 20 Millionen US-Dollar (15,9 Mio. Euro) unterstützen, berichteten mehrere russische Zeitungen am Dienstag übereinstimmend. Ab 2007 solle die neue Airline SkyExpress 20 Ziele innerhalb des europäischen Teils von Russland anfliegen. Eine endgültige Entscheidung des Direktorenrats der EBWE werde bis zum 17. Oktober erwartet.

30 bis 40 Prozent billiger als die Konkurrenz

SkyExpress soll in Moskau vom Flughafen Wnukowo starten, den auch die deutsche Fluggesellschaft Germanwings anfliegt. Der neue Billiganbieter will seine Tickets 30 bis 40 Prozent billiger als die Konkurrenz verkaufen. Beobachter zweifeln allerdings an den Erfolgaussichten für Billig-Airlines auf dem hart umkämpften russischen Inlandsmarkt, da sich auch die herkömmlichen Fluglinien mit saisonalen Dumpingpreisen gegenseitig Fluggäste abwerben.

Die Fluggesellschaft Krasair hatte bereits im Vorjahr versucht, mit Hilfe zweier amerikanischer Investmentfonds eine russische Billigfluglinie zu gründen. Probleme beim Internet-Verkauf der Flugtickets und beim Leasen der Maschinen ließen das Projekt damals scheitern. (APA)

Share if you care.