Abschied eines Pflichtbewussten

26. Juni 2000, 19:08

Leopold Maderthaner erhält zum Abgang das Große Silberne Ehrenkreuz der Republik

"Ich habe nur meine Pflicht getan." Mit diesen zeitgeschichtlich etwas belasteten Worten wies der scheidende Wirtschaftskammerpräsident Leopold Maderthaner das großzügige Lob zurück, mit dem er auf einer Feier im Palais Schwarzenberg am Montag von Bundespräsident Thomas Klestil, Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und viel weiterer politischer Prominenz verabschiedet wurde. Klestil überreichte dem altgedienten Kämmerer das Große Silberne Ehrenkreuz der Republik am Bande, Schüssel würdigte den festen Händedruck und den herzlichen Schulterklopfer des niederösterreichischen Unternehmers, der stets "auf seine Art" die heimische Wirtschaft gefördert und die Reformen in der Kammer vorangetrieben hat, sowie das Erscheinen fast aller EU-Botschafter zu seiner Verabschiedung. Zum Schluss plädierte Maderthaner für die Beibehaltung der Pflichtmitgliedschaft. Nachfolger Christoph Leitl glänzte durch Abwesenheit.

Share if you care.