VW-Nutzfahrzeuge steuert Rekordjahr an

5. Oktober 2006, 18:07
posten

Bis Ende August lag der Absatz mit rund 281.000 Fahrzeugen 10,7 Prozent über dem Vorjahr

Hannover - Der Volkswagenkonzern steuert mit seiner Nutzfahrzeugsparte auf ein Rekordjahr 2006 zu: Bis Ende August lag der Absatz mit rund 281.000 Fahrzeugen 10,7 Prozent über dem Vorjahr. Der scheidende Vorstandschef von VW-Nutzfahrzeuge, Bernd Wiedemann, erwartet für das laufende Jahr ein Absatzplus von 10 Prozent über dem bisherigen Rekordjahr 2005. Zum Übernahmepoker um MAN und Scania, an dem VW auch beteiligt ist, nahm Wiedemann nicht Stellung.

Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge kündigte Wiedemann an, dass der Jahresabsatz bis Ende des Jahrzehntes von jetzt etwa 400.000 Stück auf 600.000 Stück steigen soll. Dazu werden zwei neue Baureihen eingeführt: VW steigt in das Segment der mittleren Pick ups ein, das weltweit 2 Millionen Stück umfasst. Außerdem will VW superschwere Lkw jenseits der 45-Tonnen-Grenze einführen. VW ist in vielen Schwellenländern mit schweren Lkw präsent, nicht aber in Europa.

Zum mit Spannung verfolgten Kampf um die Macht beim schwedischen Lkw-Hersteller Scania hielt sich Wiedemann bedeckt, obwohl die vor allem in Brasilien gebauten schweren VW-Lkw nach Spekulationen nach einer Übernahme von Scania durch MAN in dem neuen Unternehmen aufgehen könnten. VW ist Hauptaktionär von Scania und hatte am Montag das Übernahmeangebot von MAN abgelehnt. (APA/AP)

Share if you care.