Prominente Frauen fordern Umsetzung der UN-Milleniumsziele

19. Oktober 2006, 13:08
posten

Petition anlässlich des 60. Geburtstages der Hilfsorganisation Care: Liza Minelli, Elfriede Jelinek und Barbara Coudenhove-Kalergi unter Unterzeichnerinnen

Wien – 60 berühmte weibliche Persönlichkeiten aus aller Welt setzen für die internationale Hilfsorganisation Care zum 60. Geburtstag ein Zeichen: Sie haben ein Statement unterzeichnet, das die Umsetzung der UN-Milleniumsziele und vor allem bessere Lebensbedingungen für Frauen einfordert. Der Appell wird am 17. Oktober, dem internationalen Tag der Armutsbeseitigung, der UNO übergeben.

Armut ist weiblich

Hintergrund für die Petition ist die Tatsache, dass drei Viertel der 1,2 Milliarden Menschen, die mit weniger als einem Dollar pro Tag auskommen müssen, Frauen sind. Obwohl Frauen nicht nur die Hälfte der Weltbevölkerung stellen und die Hälfte der Nahrungsmittel erzeugen, gehört ihnen gerade einmal ein Prozent des Landes. Und drei Viertel der 876 Millionen AnalphabetInnen sind weiblich.

Für die internationale Hilfsorganisation sind Frauenrechte der Schlüssel, um den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen: Aus der jahrelangen Arbeit weiß man, dass eine bessere Ausbildung für Frauen maßgeblich zu einem höheren Familieneinkommen beiträgt. Und: Je höher die Ausbildung, desto weniger und gesündere Kindern haben Frauen.

In der Liste der 60 Frauen, die mit "Women CARE" die Aufmerksamkeit auf dieses Thema lenken, finden sich Frauen aus den unterschiedlichsten Bereichen: Schauspielerinnen und Sängerinnen (Cate Blanchett, Meg Ryan, Liza Minelli, Jerry Hall, Kristin Scott-Thomas, Mireille Darc) sind darauf ebenso vertreten, wie Politikerinnen (Heide Schmidt, Mary Robinson, Rita Süssmuth, Gertrude Mongella, Farah Karimi), Journalistinnen (Barbara Coudenhove-Kalergi, Anne Will) oder bekannte Persönlichkeiten (Prinzessin Caroline von Monaco). Mit Elfriede Jelinek und Shirin Ebadi konnten auch zwei Nobelpreisträgerinnen für "Women-CARE" gewonnen werden.

60 Jahre Care

CARE feiert heuer den 60. Geburtstag des Care-Paketes: Die erste Ladung erreichte am 11. Mai 1946 Le Havre in Frankreich. 100 Millionen Pakete sollten in den nächsten 10 Jahren folgen. Mehr als eine Million dieser "Liebesgaben" wurden auch in Österreich verteilt. Heute ist die internationale Hilfsorganisation CARE in 70 Ländern im Kampf gegen die Armut aktiv. (red)

Link

Care

Spendenkonto: PSK 1.236.000, BLZ 60.000

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Liza Minelli gehört zu den prominenten Unterstützerinnen.
Share if you care.