Cemex Austria mit neuem Namen

5. Oktober 2006, 16:07
posten

Nach Übernahme der RMC Group wird Marke auch in den Sparten Beton und Kies eingeführt - Readymix Kies-Union AG wird umbenannt

Wien - Die Cemex Austria AG mit Sitz in Langenzersdorf (Bezirk Korneuburg) startet in Österreich nun unter dem neuen Namen durch. Nach der Übernahme der RMC Group im Frühjahr 2005 führt das auf Baustoffe spezialisierte Unternehmen die Marke nach dem Zementbereich auch in den Sparten Beton und Kies ein, wie Vorstandsvorsitzender Markus Stummvoll bei einer Pressekonferenz am Montag in Wien mitteilte.

Die Übernahme der RMC Group führte zur Umbenennung der österreichischen Tochter, der Readymix Kies-Union AG in Cemex Austria AG. Künftig treten die zugehörigen Kies-, Beton- und Zusatzmittelstandorte unter der Marke Cemex auf. Dazu zähle unter anderem auch die Hollitzer Baustoffwerke GmbH in Bad Deutsch-Altenburg (Bezirk Bruck an der Leitha), die am 28. September ihr 100-jähriges Bestehen feiert. Auch CEMEX, mit Hauptsitz in Mexiko, feiert an jenem Tag den "100er".

"Starke Marktposition"

Insgesamt werden bis spätestens Mitte 2008 rund 150 Fahrmischer und 66 Produktionsstandorte neu beschildert und lackiert, erklärte Stummvoll. "Damit unterstreicht Cemex die starke Marktposition und signalisiert gleichzeitig das langfristige Interesse am Standort Österreich", so der Vorstandsvorsitzende.

Das Unternehmen erwirtschaftete im Vorjahr rund 214 Mio. Euro, für heuer rechnet die Firma mit einer leichten Steigerung. In Österreich beschäftigt Cemex rund 750 Mitarbeiter. Weltweit ist der Konzern in mehr als 50 Ländern vertreten, der Jahresumsatz beträgt mehr als 15 Mrd. Dollar (11,83 Mrd. Euro). (APA)

Share if you care.