Tauernbahn zwischen Kärnten und Salzburg zwei Wochen gesperrt

4. Oktober 2006, 16:40
1 Posting

Verlegung neuer Gleise lediglich am Wochenende unterbrochen

Klagenfurt - Die Tauernbahn zwischen den Bahnhöfen Spittal-Millstättersee in Kärnten und Schwarzach-St. Veit in Salzburg ist Montag früh für den gesamten Zugverkehr gesperrt worden. Die voraussichtlich zweiwöchige Maßnahme wurde durch die Verlegung neue Gleise erforderlich. Das kommende Wochenende ist von der Sperre ausgenommen, am Samstag und Sonntag verkehren die Züge planmäßig.

Von Montag bis Freitag dieser und nächster Woche wurde ein Schienenersatzverkehr durch Postbusse eingerichtet. Sie verkehren größtenteils nach den Fahrplänen der Züge, einige Linien haben allerdings eine frühere Abfahrtszeit, weil die Busse für dieselbe Strecke länger brauchen. Ein Farbleitsystem soll den Reisenden helfen, den richtigen Bus zu nehmen.

Die Busse können die Autoschleuse zwischen Mallnitz/Obervellach und Böckstein benutzen, sie ist von der Streckensperre nicht betroffen und verkehrt planmäßig. Auch Autos können die Schleuse in Anspruch nehmen. Der Regionalzugverkehr in diesem Bereich entfällt aber ersatzlos. (APA)

Share if you care.